Handling

Hier können Sie selbst den passenden Bausatz aus einem großen Angebot unterschiedlicher Formen und Größen auswählen und Ihre handwerklichen Fähigkeiten nutzen um Baukosten zu sparen. Durch die Kataloge in den Registerkarten werden Sie in die Lage versetzt selbst Ihre Produkte und Ausstattung auszuwählen um damit Ihre Wünsche zu erfüllen. Unsere Empfehlungen in den Katalogen beziehen sich auf hochwertige Produkte und bilden den netto Basispreis.

Basispreis

Der in den Bausätzen ausgewiesene netto Basispreis besteht aus der Planung, Fertigung incl. der technischen Austattung und Montage zuzüglich der Transportkosten zur Baustelle. Das bedeutet ohne Selbsbeteiligung durch den Bauherren. Prinzipiell gilt je kleiner der Grundriß je höher der Preis für einen m² Wohnfläche, da viele Hausbau-Kosten und Baunebenkosten auch bei kleinen Häusern fast identisch sind. Außerdem ist der Aufwand der Bauhülle bezogen auf einen m² Wohflläche bei größeren Gundrissen geringer. Die dargestellten Bemaßungen sind jeweils die Außenkanten der Wohnlaube und die Flächenangaben die brutto Wohnfläche (incl. Innenwänden).

 

Baustufen

(1) Materiallieferung, Aufbau, Einbau durch uns.

(2) Materiallieferung, Aufbau, Einbau durch den Bauherren

Baubeschreibung

Immer mehr Menschen wollen eine grüne Oase mit Lebensqualität vereinen. Einfach kosteneffizient, gesund und umweltfreundlich. Das Baukastenprinzip ist hoch qualitativ von neuster Technik und Konstruktion, wobei die Gestaltungsfreiheit und Planung völlig neue Dimensionen eröffnen. Die einzelnen handlichen Bauteile können auch ohne Kran auf einfachste Weise zu der gewünschten Wohnlaube zusammengefügt werden. Der wichtigste Baustoff der Wohnlaube ist Holz, das auch die tragende Konstruktion bildet. Die Zwischenräume werden mit hochwertigem Dämmmaterial gefüllt. Die Außenwände erhalten zusätzlich eine wärmebrückenfreie Dämmebene. Durch die ausgewogene Kombination der Baustoffe ist die Wohnlaube dampfdiffusionsoffen. Das einzigartige Raumklima der einmalige Brandschutz der Wände von (F90-B) und die sehr gute Wärmebilanz (Energieeinsparverordnung EnEV 2009) charakterisieren die Besonderheiten dieser Idee. Ausgezeichnete bauphysikalische Eigenschaften sowie Trockenheit und Dichtheit sind weitere Vorteile der Decken-und Wandkonstruktion, welche von innen mit OSB-Platten verkleidet wird. Trockenputzplatten bilden den Abschluss der Wände und Decken. Die malerfertige Oberfläche kann vielseitig gestaltet werden. Das aber obliegt der Individualität der Bauherren. Von außen wird eine hinterlüftete Holzfassade vorgesehen wie es auf unserer Startseite dargestellt ist. Da diese Variante der Fassadengestaltung in Deutschland nur für Holzliebhaber zutrifft besteht natürlich auf Anfrage auch die Möglichkeit einer geputzten Fassade die aber nicht in Eigenleistung erfolgen kann. Die Dachdeckung kann durch Hart-oder Weichdeckung erfolgen. Eine weitere Besonderheit der Wohnlaube ist, dass die Form der Dachkonstruktion von Innen sichtbar ist und somit ein unvergleichliches Raumgefühl schafft. Die getrockneten Massivholzteile der Wohnlaube verlassen den Herstellungsbetrieb mit einer Feuchtigkeit von 8-12%. Also für Gleichgewichtsfeuchte von Wohnräumen konditioniert. Traditionsgemäß werden für Holzkonstruktionen Maßabstufungen festgelegt. Das ist einer der Gründe das preiswertes Bauen und Gestaltungsfreiheit harmoniert.

Baufreiheit und Voraussetzungen

  1. Baugenehmigung:

    Genehmigungen werden in jedem Bundesland verschieden behandelt und ab einer bestimmten Grundflächengröße von den Bauämtern gefordert (AGBs). Das Baugesuch kann durch uns erfolgen.

  2. Fundamentplatte:

    Für die Montage der Wohnlaube muss vorher eine Fundamentplatte hergestellt werden, in der die Holzkonstruktion verankert wird. Die Planung wird Ihnen zu Verfügung gestellt. Die Beauftragung sollte der Bauherr mit einer örtlichen Baufirma durchführen. Auf besonderer Vereinbarung hin, können diese Arbeiten auch uns übertragen werden.

  3. Trinkwasser, Abwasser, Strom, Kommunikation:

    Wasser und Strom ist für eine wohnliche Atmosphäre notwendig und müssen an die Wohnlaube herangeführt werden. Alle Leitungsführung und Anschlüsse sind in Abstimmung mit den Bauherren bei der Planung zu berücksichtigt.